PST – Kinesiology Tape Propriozeptives Sensomotorisches Taping

Inhalte

Nach der Idee von Dr. Kenzo Kase verbreitet sich seit ca. 15 Jahren eine völlig neue Methode des Tapings in Deutschland. Verwendet wird dabei ein farbiges und sehr elastisches Material. Diese Technik basiert nicht auf mechanischer Stabilisierung von Gelenken wie das klassische Taping, sondern aktiviert über die Sensibilisierung von Rezeptoren körpereigene Prozesse. Dabei kommt es meist zur raschen Schmerzlinderung und

zur Verbesserung von Muskel- und Gelenksfunktionen. Verspannungen werden gelöst und daraus resultierende Probleme beseitigt. Die Wirkung erklärt sich einerseits durch den sensomotorischen Effekt, andererseits durch die deutliche Verbesserung der Durchblutung und Lymphmotorik durch die speziellen Eigenschaften des elastischen Materials.

Inhalte: • Grundlagen der Methode • Materialkunde • Wirkungen und Besonderheiten • verschiedene Anlagetechniken • Tapeanlagen – Tennisellbogen – Schulter – HWS / LWS / Statik – Kniegelenk – Sprunggelenk  – Achillessehne – Kiefergelenk – Lymphtaping – und vieles mehr…

 

Dozent – Ferdinand Giodano de Barros

Sportphysiotherapeut

Manuelle Lymphdrainage bzw. KPE

Manualtherapeut 

Orthopädischer Rückenschullehrer

Referent für Kinesio-Taping für die Fortbildungsakademie Markus Pschick 

Referent für Triggerpunkt-Therapie für die Fortbildungsakademie Markus Pschick

Weiterbildungen auf den Gebieten:

Brüggertherapie (funktionelle Schmerztherapie)

Gerätegestützte Krankengymnastik

Sportphysiotherapie

Kiefergelenktherapie

Triggerpunkttherapie

Kinesio-Taping und Lymphtaping

Nervenmobilisation

Myofasciale Release Technik

Cranio-sacrale Therapie (Level 1)

Therapie nach Dorn und Massage nach Breuß

Progressive Muskelentspannung nach Jakobson

Angewandte Physiologie (Frans van den Berg

 

Mitzubringen
Spannbetttuch / sportliche Kleidung

Verpflegung: Kaffe und Brötchen werden vormittags gestellt.

Anfragen

Wir melden uns bei dir

Anmelden

PDF ausdrucken und uns per Post, Fax oder Email zurück schicken

Kursdetails

Alles auf einen Blick
Termine: 10.10. - 11.10.2020 09.00 – 17.00 Uhr
Wertung: 20 Ue

Fortbildungspunkte grundsätzlich unter Vorbehalt, da auf Spitzenverbandsebene bislang bundesweit keine verbindliche Einigung über die Anerkennung von Kursen getroffen wurde

Gebühr: 235,00 Euro
Leitung: Ferdinand Giodano de Barros / Pschick Akademie